Ein Tag Frühling

Ich mag an Wien auch, dass man so rasch im Grünen ist. Und da meine ich gar nicht die unzähligen Parkanlagen mitten in der Stadt, sondern den Grüngürtel, der die Stadt umgibt und in dem man von der Millionenstadt gar nichts mehr mitbekommt. Auch dort ist man rasch, auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln. So hat es… Weiterlesen Ein Tag Frühling

Sie warten auf dich!

Sie sind immer unter uns, aber seit Wochen - nein, eher Monaten - sind es wieder mehr geworden. Sie warten auf uns und vermehren sich dort, wo wir sind. Sie schwirren durch die Luft, sitzen überall dort gerne, wo wir hin greifen. Denn sie wissen, dass sie dann einen neuen Wirten finden, in dem sie… Weiterlesen Sie warten auf dich!

Liebe Speckröllchen,

ich muss euch leider mitteilen, dass wir uns langsam trennen sollten. Ich weiß, ich habe euch rund 2 Wochen vor Weihnachten eingeladen, habe euch mit Keksen und Glühwein angefüttert und euch so zum Bleiben überredet. Ja, mit meiner Hilfe seid ihr über die Weihnachtsfeiertage gewachsen. Ich habe euch wohl genährt, der Karpfen, die Ente, das… Weiterlesen Liebe Speckröllchen,

Es war teilweise holprig

So, das war's. Mein Arbeitsjahr 2018 ist um! Keinen Tag zu früh, möchte ich sagen. Ja, ich hatte soviel frei wie nie zuvor und trotzdem war es anstrengend. Es war aufregend und abwechslungsreich. Was gut ist, aber... Aufregung und Abwechselung können auch an die Substanz gehen, mit der Zeit wird man beidem überdrüssig. Änderungen verlangen… Weiterlesen Es war teilweise holprig

Herbsttag

Langsam lasse ich mich in das warme Wasser sinken, die müden Füße stechen, die Kratzer auf den Händen und Unterarmen beginnen zu brennen. Noch sind meine Muskeln verkrampft. Wie ich es gelernt habe, entspanne ich nach der Reihe ganz bewusst jede Muskelpartie, zuerst die Beine, dann die Arme, zum Schluss meine Schultern. Mein persönliches Mantra… Weiterlesen Herbsttag

Schon wieder

Schon der erste Satz ist die pure Provokation. Inhaltlich und wie er gesagt wird. Die Aggressivität schwappt ihr mit einer Welle von Testosteron entgegen, sie kann es förmlich riechen. Wären sie 2 Gorilla-Männchen bliebe ihr jetzt nur die Flucht oder der Angriff. Sie entscheidet sich hingegen für eine möglichst sachliche Erwiderung, was nicht hilft. Ihr… Weiterlesen Schon wieder