Einfach normal

„Schleich dich, du blade Sau!“ – Diesen Satz wirft mir eine Frau an den Kopf, die ich gebeten hatte, von der Straßenbahntür wegzugehen, um Aussteigen zu können. Eigentlich ist darauf eine saftige Erwiderung nötig, auch ich kann zum „Waschweib“ werden. Die Situation ist allerdings so grotesk, dass ich – nach einem kurzen Moment der Überraschung – nur herzhaft lachen und den Kopf schütteln kann. Der Mann vor der Tür lacht mit, einige andere grinsen.

Denn ich bin (auch lt. BMI von 22,21) normal gewichtig, die den Ausstieg versperrende Frau ist mehr als ein bisschen übergewichtig. Weshalb ich mich ja auch nicht einfach an ihr vorbeizwängen kann!

Wenige Augenblicke später vergeht mir das Lachen. Zwei Mädchen im Teenager-Alter, beide haben keine Beine und Arme, sondern nur 4 Stangerln. Sie sind wohl (noch) nicht magersüchtig, aber viel zu dünn; die Schulterblätter unter ihren T-Shirts treten deutlich hervor. Spontaner Fütterungstrieb überkommt mich!

Ja, Leute, geht es denn nicht normal!? Ich bin klar gegen alles was Mädchen/Frauen dazu drängt Size 0 haben zu wollen und unterstütze kurvige Models, andererseits sind diese manchmal nicht mehr kurvig, sondern schlicht zu dick. Ein Extrem konkurriert mit dem anderen; viele quälen sich mit Diäten, wo gar keine notwendig sind, auf der anderen Seite gibt es schon mehr übergewichtige, als unterernährte Menschen.

Es ist doch so einfach normal gewichtig zu sein, wenn einem die eigene Gesundheit wichtig und wichtiger als fremd-bestimmte Schönheitsideale ist. Einfach ausgewogen ernähren – was die Produkt-„Art“ (Fisch, Gemüse, Fleisch, Obst, Getreide etc.) und die Menge angeht. Gönnt euch was, aber halt nur 2 Rippen Schokolade auf einmal, und nicht eine ganze Tafel, einen Hamburger pro Monat und nicht 2 pro Woche.

Erlebt Geschmack bewusst und verzichtet nicht darauf. Klar, Fett und Zucker sind Geschmacksträger, aber was ist mit dem produkteigenen Geschmack und der breiten und ganz tollen Palette von Gewürzen. Und wenn ich in richtiger Menge Fett und Zucker zu mir nehme, muss ich mir diese Genüsse nicht komplett versagen.

Ob man das am Ende nicht bereut? Die einen bereuen vielleicht auf gutes Essen und Geschmackserlebnisse verzichtet zu haben, die anderen eventuell auf ihre Bewegungsfreiheit verzichtet zu haben, eingeschränkt durch Übergewicht.

Bunt und schön, kann Essen sein, wie meine Bilder!

Gegen Übergewicht und trotzdem: #notheidisgirl

Ein Gedanke zu „Einfach normal“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s