Es wird schon

Die erste Urlaubswoche ist um und langsam wird es mit der Erholung.

Die Woche war geprägt von herrlichem Nichtstun, Lesen, Zeit mit meinem Schatz und Erledigungen, die mir schon länger ein Anliegen waren.

Einzige Aufregung der Kauf von 2 Bikinis – bei großer Hitze und vielen Touristen in der Innenstadt. Frau weiß, dass Bademoden-Käufe frustrierend sein können. Ich war allerdings erfolgreich und hab mich in einem schattigen Schanigarten mit einem erfrischen Getränk belohnt.

Diese Zeilen schreibe ich an einem meiner „resilienten“ Orte (habe mehrere), einem der Orte, an dem ich komplett entspannen kann. Wundervoll still hier – nur Vogelgezwitscher, leises Gezirpe und sanftes Blätterrauschen. Entferntes Glockenläuten…

In der Kellergassen,
i kanns gar ned fassen,
sitz i ganz verlassen und ich träum.

 

3 Gedanken zu „Es wird schon“

  1. Wunderbar nachzuvollziehen. In solchen Situationen ist es schwer zu begreifen, dass sich andere bei Lärm und inmitten von Menschenmassen entspannen. So etwas sogar brauchen! Aber die gibt`s. Und die meisten Anderen, haben’s noch gar nicht probiert. Oder können sich’s nicht vorstellen. Ich meine das mit der Kellergasse. Gott sei Dank. Sonst wärst Du in der Kellergasse nicht „verlassen gesessen“.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s